ein Rückblick auf unser Treffen 2019

Wie in den Vorjahren auch, begannen die Vorbereitungen bereits am Freitagmittag.

Ihr könnt euch ja sicherlich vorstellen, dass die Vorbereitungen etwas umfangreich sind, und am Samstagmorgen nicht genug Zeit wäre. Schließlich wollten wir pünktlich um 10 Uhr die Einfahrt öffnen. Die ersten Pavillons wurden aufgebaut, Absperrungen gestellt und überlegt, welcher Aussteller wo platziert wird. Auch der Bereich für unsere Clubfahrzeuge musste festgelegt werden. Da alle fleißig mit angepackt haben, konnten wir die ersten Vorbereitungen frühzeitig abschließen, und den Abend gemütlich mit gegrilltem und kühlen Hefegetränken ausklingen lassen.

Pünktlich um 10 Uhr haben wir dann die Einfahrt geöffnet, dort warteten bereits die ersten Fahrzeuge, um auf unser Treffengelände zu fahren. Das Fernsehteam vom Bayrischen Rundfunk war zu diesem Zeitpunkt bereits vor Ort, und hat die letzten Vorbereitungen auf Bild festgehalten. Die Reihen der Fahrzeuge füllten sich doch recht zügig, und boten bereits zu Anfang eine große Bandbreite an verschiedensten Modellen mit den vier Ringen. Bei allen stieg die Vorfreude auf den schönen Tag und tolle Autos. 

Voller und voller wurden die Reihen, und auch die Aussteller bauten ihre Stände auf, um ihre Angebote und Produkte zu zeigen.

Wir ließen uns von gelegentlichen Regentröpfchen aber nicht entmutigen, und vertrauten auf das Wetter, wir sollten nicht enttäuscht werden.

Die angedachte Begrüßung durch uns als Orga-Team war ursprünglich für 11 Uhr angedacht, doch aufgrund der zu diesem Zeitpunkt ankommenden Fahrzeuge haben wir diese etwas nach hinten verschoben, um möglichst vielen die Möglichkeit zu geben uns einmal gemeinsam zu sehen. Die Tombola haben wir bereits wie geplant um 11 Uhr geöffnet, so konnten sich die Gäste, Besucher und Teilnehmer schon mit Losen eindecken, und zu einem guten Ergebnis für die DKMS beitragen. Die ersten Gewinne wurden gezogen, und die Gewinner nahmen freudig ihre Preise entgegen.

 

Gegen frühen Nachmittag klarte das Wetter dann auch etwas auf, und wir wurden immer wieder mit sonnigen Abschnitten verwöhnt. Dadurch, dass zwischendurch immer mal wieder kleine Wölkchen kamen, blieb die Temperatur in einem Bereich, in dem sich unsere Gäste und Teilnehmer sehr wohlfühlten.

Die Tombola wurde von euch sehr gut angenommen, und die Kisten mit Gewinnen wurden leerer und leerer.

Auch am Bratwurststand bildete sich eine Schlange, in der die Vorfreude auf leckerere Würstchen förmlich zu spüren war. Vielen Dank an dieser Stelle an das Team von infinity, die für Bratwurst und Getränke gesorgt haben.

Den gesamten Tag über wurde viel gefachsimpelt, bestaunt, geknipst, gelacht, und und und...

Nach unserem Empfinden hatten alle Gäste, Besucher und Teilnehmer einen schönen Tag bei uns am See.

Nach einer ersten Zählung der Fahrzeuge konnten wir feststellen, dass wir erneut deutlich mehr Fahrzeuge zum Schiedersee locken konnten. Nicht nur aufgrund der entspannten Atmosphäre bei uns konnten wir schlussendlich über 150 Autos auf unserem Treffen begrüssen.

Das ist, nach unserer Meinung, für das gerade einmal dritte Treffen am See eine super Zahl an Fahrzeugen.

Dafür von uns ein großes Dankeschön an euch, die mit ihren Autos den Weg zu uns gefunden haben.

 

Doch das spannendste sollte noch folgen:

Das Spendenergebnis für die DKMS.

Nach Abschluss der Tombola wurden sämtliche Spenden und Tombolaerlöse gezählt, auch aus den aufgestellten Spendenboxen wurden noch Unterstützungen zusammengetragen.

 

Wir waren erst etwas skeptisch, ob wir unser, schon gutes Ergebnis aus dem Vorjahr toppen konnten.

Aber dank eurer Unterstützung, und unserer Sponsoren konnten wir für die DKMS Deutschland die stolze Summe von

2338,19€

zusammenbekommen!!

Dafür nochmal DANKE!!!

 

Alles in allem kann auch diese Treffen als voll gelungen bezeichnet werden!

Dafür habt ihr, euer Besuch, euer Auto, eure gute Stimmung, das Wetter, unsere Sponsoren, und viele weitere Leute beigetragen.

Um hier nur die Aussteller zu nennen: Autohaus Stegelmann, AVP Autoland, 360 Coatings, Dr. Beul und Achtung Sattler.

Auch ein großes Dankeschön an autewo, die uns wie im Vorjahr unterstützt haben.

Wir hoffen, euch im nächsten Jahr erneut bei uns am Schiedersee begrüßen zu dürfen.

 

Gruß

Eure Audi Freunde Schiedersee